Mystische Bücher in der Bibliothek der Kartause Erfurt. Digitale edition


Volledige referentie:

Marieke Abram, Susanne Bernhardt & Gilbert Fournier
Mystische Bücher in der Bibliothek der Kartause Erfurt. Digitale edition, Freiburg im Breisgau, 2021, — p. (= Website)  
[Abram, Bernhardt & Fournier 2021]

Trefwoorden:

bibliothecae, Erfurt O.Cart. (bibliotheca), Erfurt O.Cart.: Registrum librarie (editio digitalisata), registra bibliothecarum

Notities:

Projektleitung: Antje Kellersohn und Balázs J. Nemes.
Informationstechnik: Martin Hinze und Saher Semaan.
Version 0.5, kompiliert am 27. Januar 2021

“Das Freiburger DFG-Projekt ‚Making Mysticism. Mystische Bücher in der Kartause Erfurt‘ geht der Frage nach, wie sich die (literatur-)historiographische Kategorie ‚Mystik‘ zur historischen Ordnungskategorie theologia mystica verhält. Der Bibliothekskatalog der Erfurter Kartause St. Salvatorberg (Erfurt, Bistumsarchiv, Hs. Hist. 6), der um 1475 entstand und hauptsächlich bis in die 1520er Jahre erweitert wurde, bietet die Gelegenheit, anhand historisch bezeugter Bibliotheksbestände und der Ordnung, nach der sie verzeichnet sind, den Anfang der Kategorienbildung ‚Mystik‘ zu untersuchen. Der Katalog stellt nämlich kein einfaches Bestandsverzeichnis dar. Vielmehr sind die Bücher programmatisch einzelnen Signaturengruppen zugeordnet, wobei das Programm einer spirituellen Selbstvervollkommnung in den Einleitungen zu den Signaturengruppen entwickelt wird. Die für die Untersuchung der (literatur-)historiographischen Kategorie ‚Mystik‘ besonders relevanten Signaturengruppen sind die Gruppen D, DF, E, F und I, die Bücher zur theologia mystica und zu revelationes enthalten. Weil sie im Fokus des Projektes stehen, wurden sie für die hier vorliegende digitale, genetische Neuedition ausgewählt.”

Elektronisch raadpleegbaar.