Lexikale Übersicht über die Kartausen im niederrheinischen (niederländischen und belgischen) Raum


Volledige referentie:

Hubertus Maria Blüm
Lexikale Übersicht über die Kartausen im niederrheinischen (niederländischen und belgischen) Raum, in: Marijan Zadnikar & Adam Wienand (ed.), Die Kartäuser. Der Orden der schweigenden Mönche, Köln, 1983, 335-344  
[Blüm 1983f]

Tekstmededelingen:

Inhoud

- Amsterdam
Domus Portis Salutis Sancti Andreae / Kartause Sankt Andreas zum Selig-Hafen (1393-1572)
- Antwerpen (ab 1543 in Lier)
Cartusia Sanctae Catharinae / Kartause zur heiligen Katharina (1324-1783)
- Brügge (Gemeinde Sankt Andreas, dann Brügge)
Domus Sanctae Annae prope Brugis / Sankt Anna im Westen (1348-1783)
- Brüssel
Domus Nostrae Dominae de Gratia, auch Domus Cartusiae Bruxellensis / Kartause Unserer Lieben Frau (1454-1796)
- Cornillonberg bei Lüttich
Cartusia Montis omnium Apostolorum de Cornelio Monte prope Leodium (1360-1796)
- Gnadenthal
Domus Vallis Gratiae prope Brugas / Kartause zum heiligen Kreuz bei Brügge (1318-1783)
- Herzogenbusch (ab 1625 in Antwerpen)
Domus Sanctae Sophiae / Kartause zur heiligen Sophia (1466-1577)
- Löwen
Domus Beatae Mariae Magdalenae sub Cruce in Monte Calvarie in Lovanio / Kartause zur heiligen Maria Magdalena unter dem Kreuz (1491-1783)
- Monnikhuizen (bei Arnheim)
Domus Beatae Mariae in Monichusen (ca. 1335-ca. 1585)
- Neulicht (bei Utrecht)
Domus Novae Lucis, auch Domus Sancti Salvatoris, Domus Traiecti (1391-1583)
- Roermond
Bethlehem Beatae Mariae (1376-1783)